Zu Inhalt springen
Naranja sanguina: ¡muchas vitaminas y propiedades antiedad!

Blutorange: viele Vitamine und Anti-Aging-Eigenschaften!

Wissen Sie, was die Unterschiede zwischen herkömmlichen Orangen und Blutorangen sind? Warum hat die Blutorange eine so charakteristische rote Farbe? Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese typische Mittelmeerfrucht.

Eigenschaften der Blutorange oder roten Orange

Worin unterscheidet sich diese Winterfrucht von der gewöhnlichen Süßorange?

Der auffälligste Unterschied ist natürlich die rote Farbe der Blutorange .Dabei handelt es sich um eine Mutation der gewöhnlichen Süßorange, die bei sehr kalten Nachttemperaturen auftritt.

Je größer der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ist, desto mehr Anthocyane werden gebildet. Diese Pigmente kommen auch in vielen anderen Obst- und Gemüsesorten vor, z. B. in Preiselbeeren und roten Weintrauben.

Darüber hinaus enthält die rote Orange noch ein weiteres Pigment: Lycopin (das auch den Tomaten ihre typische rote Farbe verleiht).

Die gängigsten Sorten sind:

  1. Tarocco: Sie wird hauptsächlich in Italien (Sizilien) auf den fruchtbaren Böden rund um den Ätna angebaut. Es handelt sich um eine sehr süße Sorte mit einer zartroten Farbe. Sie zeichnet sich durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt aus.
  2. Sanguinello, spanischer Herkunft: Seine rote Farbe ist intensiver, er enthält wenig Kerne und sein Geschmack ist leicht bitter, aber sehr angenehm . Sie entstand 1929 in Spanien durch eine Mutation und ist etwas kleiner als die süße Sorte Navelina. Diese Sorte ist nur in den kältesten Monaten des Jahres, im Januar und Februar, erhältlich.
  3. Moro: Diese Sorte zeichnet sich durch ihre tiefrote Farbe aus, ist italienischen Ursprungs und viel bitterer als die zuvor genannten Sorten. Sie ist saftig und kernlos.

Es gibt noch weitere Sorten, wie die Doble Fina (die der Sanguinello sehr ähnlich ist) und die Entrefina (eine Mutation der Doble Fina).

Die Blutorange ist sehr kalorienarm und hat kein Fett: 100 Gramm liefern etwa 40 Kilokalorien.

Gesundheitliche Eigenschaften der Blutorange

  • Die Anthocyane, die der Blutorange ihre charakteristische Farbe verleihen, haben antioxidative Eigenschaften. Sie beugen degenerativen Krankheiten vor und tragen dazu bei, die Zellalterung zu verzögern.
  • Sie regulieren den Spiegel des LDL-Cholesterins, auch "schlechtes" Cholesterin genannt, und den Triglyceridspiegel im Blut. Außerdem erhöhen sie die Elastizität der Blutgefäße und wirken entzündungshemmend. Daher ist die Blutorange sehr vorteilhaft für die kardiovaskuläre Gesundheit.
  • Sie liefern wichtige Mengen an Vitamin C, Folsäure, Kalzium, Ballaststoffen und Vitamin A. Sie sind auch während der Schwangerschaft sehr zu empfehlen.

Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass der regelmäßige Verzehr von Blutorangensaft die kardiovaskuläre Gesundheit fördert und eine Anti-Aging-Wirkung hat.

  • Die in Blutorangen enthaltenen Nährstoffe schützen die Haut vor ultraviolettem Licht. Darüber hinaus regen sie die Kollagenproduktion an und enthalten Kalzium. So stärken sie Knochen, Zähne, Knorpel und Haut.

Blutorangen enthalten nicht nur Anthocyane, sondern auch Carotinoide und Polyphenole sowie andere wichtige gesundheitsfördernde Nährstoffe.

In der nächsten Saison werden Sie unsere köstlichen Blutorangen probieren können.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat und Sie mehr über Orangen oder andere Zitrusfrüchte erfahren möchten, melden Sie sich bitte für unseren Blog an (oben rechts). Wenn Sie online die besten valencianischen Orangen kaufen möchten , frisch vom Baum gepflückt, um sie in Ihren Rezepten zu verwenden, besuchen Sie unsere Website citrusricus.com . Um auf dem Laufenden zu bleiben und uns Ihre Kommentare und Fotos zu hinterlassen, können Sie an unserer Community teilnehmen Facebook.

Vorheriger Artikel Leckeres Rezept: Kartoffel-Omelett mit Avocado
Nächster Artikel Artischocken: Kuriositäten und ein klassisches Rezept